• 125 Jahre Feuerwehr

  • Ausflug Ortsgemeinde

Bottenbach - Amtliche Mitteilungen

Neubaugebiet in Bottenbach

Der Gemeinderat Bottenbach hat mit Beschluss vom 04.09.2019 die grundsätzliche Ausweisung von Neubaugebiet in Bottenbach beschlossen.
Über Lage und Größe ist noch nicht beraten und entschieden.
Zurzeit erfolgen entsprechende Geeignetheitsprüfungen durch die Bauabteilung der Verbandsgemeinde Pirmasens-Land.
Zur Bedarfsermittlung werden alle kurz- und mittelfristigen Interessenten eines Bauplatzes gebeten sich beim Bürgermeister (Sprechstunde Mo 19.00 bis 20.00 Uhr im DGH, Tel. 06339-993344 oder Mail webklaus@gmx.de) zu melden.

 

Mobilfunk Bottenbach

Die Bauarbeiten für den stationären Mobilfunk-Sendemast auf dem Gelände neben dem Friedhof haben begonnen.
Der neu errichtende Sendemast wird mit 40 Metern Höhe nochmals 10 Meter höher als unsere bisherige mobile Sendeanlage.
Nach Inbetriebnahme besteht die Möglichkeit, dass auch andere Netzbetreiber den Sendemasten für ihre Mobilfunkausleuchtung nutzen.
Zur Verbesserung der LTE-Bandbreite wird der neue Mobilfunkmast direkt mit Glasfaserkabel erschlossen.
Die bisherige Richtfunkverbindung entfällt. Entsprechende Tiefbauarbeiten sind erforderlich. Aufgrund der guten LTE-Abdeckung im D1-Netz ist in Bottenbach bereits jetzt der Betrieb von Hybridmodems (Speedports) möglich. Dadurch kann die per Telefonkabel zur Verfügung stehende Bandbreite, bei Bedarf und bei Abschluss eines entsprechenden Vertrages, nochmals wesentlich erhöht werden.

Erdbauarbeiten Friedhofstraße

Im Zusammenhang mit der Erschließung des neuen Mobilfunkmastes am Friedhof ist die Verlegung einer Glasfaserleitung
vom Kabelverzweiger in der Vinninger Straße 13 durch die gesamte Friedhofstraße erforderlich.
Es ist vorgesehen, die erforderlichen Tiefbauarbeiten noch in 2019 durchzuführen.
Der genauer Baubeginn ist noch nicht bekannt. Weitere Informationen folgen.

 

Wühlschäden auf dem Friedhof Bottenbach

Seit längerer Zeit werden auf dem Friedhof in Bottenbach immer wieder Gräber umgewühlt bzw. Löcher in die Grabflächen gegraben.
Nach aktuellen Beobachtungen handelt es sich beim Verursacher wahrscheinlich um einen Dachs.
Zur Vertreibung und Vorbeugung wird in den nächsten Tagen ein Wildvergrämungsmittel eingesetzt, welches als Duftbarriere um den Friedhof ausgebracht wird. Das Mittel ist ungiftig, verbreitet ab einen intensiven, für Menschen aber nicht unangenehmen Geruch.

Sollten danach weiterhin Wühlschäden auftreten, bitte ich um kurze Information.

Leistungsstarkes Internet in Bottenbach

Das Projekt „Versorgung der Privathaushalt mit leistungsstarkem Internet“ befindet sich dank der Kooperation zwischen dem Landkreis Südwestpfalz und der Telekom in der Ortsgemeinde Bottenbach auf die Zielgraden.

Der Inbetriebnahmetermin ist lt. Info der Deutschen Telekom für 19.09.2019 geplant, ab 20.09. ist das leistungsstärkere Internet buchbar.

Der Breitbandausbau wurde in Bottenbach im FTTC-Standard (Glasfaser bis zum Kabelverzweiger) realisiert. Je nach Entfernung zum Schaltgehäuse sind zwischen 50 und 100 Megabit im Download pro Sekunde möglich. Ich bitte um Beachtung, dass zur Inanspruchnahme der jetzt möglichen Bandbreiten in Regel auch eine Anpassung der bestehenden privaten Verträge mit dem jeweiligen Internetanbieten erforderlich ist.
Weiter Infos zum Breitbandausbau im Landkreis Südwestpfalz bzw. in Bottenbach können sie unter www.gigabit-region-suedwestpfalz.de bekommen.

 

 

Sturmschaden im Osterwald

Der Gewittersturm am 01.10.2019 hat im Eingangsbereich des Osterwaldes einen erheblichen Sturmschaden hinterlassen. Mehrere Bäume in unmittelbarer Nähe zum Waldweg wurden entwurzelt bzw. abgebrochen. Der Waldweg im Eingangsbereich war mehrere Tage unpassierbar. Durch den unmittelbaren Einsatz der Gemeindearbeiter sowie im Rahmen eines Arbeitseinsatzes von freiwilligen Helfern am letzten Samstag konnte die Passierbarkeit wiederhergestellt werden. Vielen Dank an alle Helfer. Durch den Arbeitseinsatz konnte der Ortsgemeinde erhebliche Kosten gespart werden. Lediglich ein einziger noch stehender, aber schwer beschädigter Baum in Reichweite des Eingangsweges muss noch von einem Profi gefällt werden. Deshalb muss der Eingangsweg aus Gründen der Verkehrssicherung bis voraussichtlich Anfang nächster Woche gesperrt bleiben. Ich bitte um Verständnis.

Leaderförderung für Bottenbach

Die Ortsgemeinde Bottenbach erhält zur Umsetzung verschiedener Maßnahmen eine Förderungen durch die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Leader Pfälzerwald Plus.LEADER wird durch den „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums“ (ELER) finanziert.

In Bottenbach werden damit folgende Maßnahmen gefördert:

-

Anschaffung einer mobilen Bühne für das DGH. Die Bühne ist für den Innen- und Außenbereich geeignet. Die Lieferung ist bereits erfolgt. Die Bühne ist einsatzbereit und steht allen örtlichen Vereinen kostenlos zur Verfügung.

-

Errichtung eines professionellen Sonnensegels für die Beschattung des Sandkastens auf dem Spielplatz. Das Sonnensegel hat eine Größe von 44 m² und soll in den Sommermonaten für ausreichend Schatten im Sandkastenbereich sorgen. In den Wintermonaten wird das Sonnensegel abmontiert. Die Fundamente und die Haltepfosten wurden bereits errichtet.

-

Die Errichtung eines Holzpavillon als Wetterschutz mit Sitzgelegenheit für den Spielplatz. Die Errichtung erfolgt in massiver Holzbauweise mit gepflastertem Untergrund. (Die Bestellung ist erfolgt).

-

10 Sitzbänke, 2 Tische für Spielplatz und Umfeld (Die Bestellung ist erfolgt).

Die Förderung beläuft sich auf 70 % des Nettobetrages.

Sonnensegel für Spielplatz

Am 02.10.2019 wurde das angekündigte Sonnensegel auf dem Spielplatz in Bottenbach montiert. Das Segel sorgt zukünftig mit einer Größe von 44 m² für eine angenehme Beschattung des großen Sandkastens in den Sommermonaten. Über die Wintermonate wird das Sonnensegel entfernt und rechtzeitig zu Beginn der sonnigen Jahreszeit wieder gespannt. Die zusätzliche Beschattung wurde notwendig, da der ursprüngliche vorhandene alte Kiefernbestand nicht mehr standsicher war und aus Gründen der Verkehrssicherung Anfang 2019 gefällt werden musste. Seither ist der Spielplatz mit wenig Schatten ausgestattet. Bis die neu gepflanzten Bäume wieder entsprechenden Schatten spenden, werden noch Jahre vergehen. Die Ortsgemeinde Bottenbach erhält zur Anschaffung und Errichtung des Sonnensegels eine Förderung durch die Lokale Aktionsgruppe (LAG) LEADER Pfälzerwald Plus. LEADER wird durch den „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums“ (ELER) finanziert. Der Fördersatz beläuft sich auf 70% des Nettobetrages der Anschaffungs- und Baukosten.

Ausflug der Ortsgemeinde

Eine schönen Tagesausflug erlebten die 47 Teilnehmer des diesjährigen Ausfluges der Ortsgemeinde Bottenbach nach Bernkastel-Kues.
Am Freitag, den 13.09.2019 ging es um 8.00 Uhr mit einem modernen und luxuriösen Reisebus in die historische Moselstadt.
Nach einem ausgiebigen Frühstück an dem Rastplatz Mehringer Höhe mit tollem Blick auf die Mosel und eine anschließenden Panoramafahrt
entlang der Mosel trafen wir kurz vor 12.00 Uhr in Bernkastel-Kues ein.
Unsere beiden Stadtführer nahmen uns direkt zu einer unterhaltsamen und kurzweiligen Stadtführung in Empfang.
Im Anschluss folgte bei bestem Wetter eine 1 stündige Schifffahrt Flussauf- und Abwärts um Bernkastel-Kues.
Die anschließende Zeit zur freien Verfügung wurden von vielen Teilnehmen zur Einkehr in einer der gemütlichen Gaststätten und zu einem Glas Moselwein genutzt.

Der Rückweg führte uns über den Hunsrück Höheweg nach Blaubach-Diedelkopf bei Kusel. Im drei Sterne Superior Hotelrestaurant Reweschnier
erfolgte der Abschluss bei einem sehr guten Abendessen. Amüsiert nahmen wir zur Kenntnis, dass Miroslav Klose, der Fussballweltmeister von 2014 und WM-Rekortschütze
im Jahre 2005 seine Hochzeit im Restaurant Reweschnier gefeiert hat und wir im gleichen Raum der Gaststätte zu Abend gegessen haben.
Die Rückkehr nach Bottenbach erfolgte wohlbehalten kurz nach 21 Uhr.
Vielen Dank an alle Teilnehmer und Helfer. Besonderen Dank an Dieter Metz, der uns ein sicherer und vorausschauender Busfahrer war.

Ich hoffe auch für das nächste Jahr auf eine gute Resonanz aus der Bottenbacher Bevölkerung.